How to identify an ISO shipping container

So erkennen Sie einen ISO-Versandcontainer

Woran erkenne ich, ob mein Schiffscontainer der ISO-Norm entspricht?

ISO shipping Containers

Ob Ihr Schiffsontainer den ISO-Normen entspricht, lässt sich am einfachsten anhand der Kennzeichnung erkennen. Wenn es ein ISO-Container ist ist ein 4-stelliger Code in der rechten oberen Ecke der Tür aufgedruckt, wenn Sie ihn von außen betrachten. Dieselbe Nummer steht auch in der oberen rechten Ecke der Containerseite unter der Containernummer.

Was ist ein ISO-Code und was bedeutet er?

1995 wurde eine ISO-Vereinbarung über die Kennzeichnung von Containern getroffen, um die Länge, Höhe und Art des Schiffscontainers in einer leicht lesbaren Reihenfolge darzustellen. Alle ISO-Codes sind 4 Zeichen lang und bestehen aus:

  • Dem ersten Zeichen, das die Länge des Containers angibt. 2 = 20 Fuß, 4 = 40 Fuß
  • Das zweite Zeichen, das die Höhe und Breite des Containers angibt
  • dem 3. und 4. Zeichen, die Aufschluss über die Art des Schiffscontainers und seine Eigenschaften geben, z. B. ob der Container über zusätzliche Türen oder Belüftung verfügt

Schiffscontainer haben in der Regel auch einen Identifizierungscode, der sich oberhalb des ISO-Codes befindet und aus folgenden Elementen besteht:

  • dem Eigentümer-Präfix (BIC-Code): drei Großbuchstaben zur Angabe des Eigentümers oder Hauptbetreibers des Containers
  • Die Kennung der Ausrüstungskategorie: ein Großbuchstabe wie folgt:

U für alle Frachtcontainer

J für abnehmbare Ausrüstung für Frachtcontainer

Z für Anhänger und Fahrgestelle

  • Die Seriennummer: sechs Zahlen, die vom Eigentümer oder Betreiber angegeben werden
  • Die Prüfziffer: eine Zahl, mit der die Richtigkeit der Aufzeichnung und Übermittlung des Eigentümercodes und der Seriennummer überprüft werden kann

Was ist, wenn mein Schiffscontainer lackiert wurde?

Non ISO painted shipping container

Wenn Ihr Container lackiert wurde und die Markierungen nicht mehr sichtbar sind, können Sie anhand der Eckbeschläge feststellen, ob es sich um einen ISO-Container handelt oder nicht. Die Eckbeschläge befinden sich an allen acht Ecken eines ISO 6346-Containers. Sie haben drei Löcher, eines auf jeder Seite der nach außen gerichteten Flächen des Gussteils; die unteren Gussteile haben zwei stadionförmige Löcher auf zwei Seiten (plus ein großes Stapelloch darunter), die oberen Gussteile haben ein stadionförmiges Loch an der Längsseite des Containers und ein Schildloch am vorderen oder hinteren Ende des Containers.

Es gibt verschiedene andere Arten von Eckbeschlägen an Containern, die für das ungeübte Auge genauso oder ähnlich wie ein ISO-Container aussehen können, wie auf dem Bild oben. Eine Überprüfung der Stahlstärke am Stadionloch kann hilfreich sein. Wenn sie dünn ist, d. h. weniger als 18 mm, handelt es sich höchstwahrscheinlich nicht um einen ISO-Eckbeschlag.

Demonstrating the thickness of the stadium hole

Wenn Sie sich immer noch unsicher sind, senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Bildern Ihres Containers, und wir werden unser Bestes tun, um Sie zu informieren.

Wenn Sie weitere geniale Containerlösungen, nützliche Informationen und Angebote direkt in Ihrem Posteingang erhalten möchten, melden Sie sich an für unsere Informations-E-Mail 📨 oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal 📺

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden!